hof_feuler
Gründungsdatum
20. März 2001
Stiftungszweck
Förderung des Therapiezentrums Hof Feuler in der Trägerschaft des Pflege-vereins für behinderte Menschen e.V (PBM)
Ein Quadratmeter Glück
Stacks Image 2114

Du hast es geschafft in deiner Behinderung so viele Menschen dazu zu bringen, sich für Behinderte einzusetzen. Du hast uns ohne Worte sensibel gemacht, die Bedürfnisse anderer zu erkennen. Durch Dich wurde das Therapiezentrum Hof Feuler ins Leben gerufen und Du hilfst damit vielen Behinderten über Deinen Tod hinaus.

Deine Freude, Dein Lachen und Deine Musik werden wir nie vergessen. Wir danken Gott, dass Du bei uns warst. (aus der Traueranzeige)

Alexander Lau war in seiner Behinderung – durch sein Dasein – die treibende Kraft, der »Motor« für alle. Die Alexander-Lau-Stiftung wurde anlässlich des Todes von Alexander Lau ins Leben gerufen. Er verstarb am 6. März 2001 im Alter von fast 16 Jahren.

»Ein Quadratmeter Glück«
Die Verantwortlichen der Alexander-Lau-Stiftung wünschen, dass das Lebenswerk der Familie Lau dauerhaft gesichert wird. Das Glück, das die vielen Patienten hier auf dem Rücken »ihres« Partners Pferd empfinden, soll auch in Zukunft Bestand haben. Erstes Ziel ist es, das Stiftungsvermögen zu vermehren, damit die Existenz des Therapiezentrums Hof Feuler gesichert ist. Wer Geld oder Vermögen stiftet, stößt neue Türen auf, zeigt Wege in die Zukunft.

Dem Stiftungsbeirat gehören an
· Dipl. Kfm. Christian Weier, Münster
· Adrian Rusin, Herten
· Christine Reynders, Herten
.
· Dr. med. Mirko Sandow, Gelsenkirchen
· Dr. Olaf Schulemann, Berlin
· und der Vorstand des Pflegevereins für behinderte Menschen (PBM) e.V.
  • Stacks Image 1924

    Caption Text

    Link