hof_feuler
Hippotherapie

Ende der 50er Jahre entdeckten Ärzte und Physiotherapeuten die Chance, das Pferd im Rahmen krankengymnastischer Behandlungen einzusetzen. Durch das rhythmische Bewegen auf dem Pferderücken ergaben sich ganz neue Möglichkeiten zur Therapie neurophysiologischer Störungen.

Die sogenannte Hippotherapie setzt auf der medizinischen, der Körperebene an.

(Quelle: Deutsches Kuratorium für Therapeutisches Reiten)

In der Hippotherapie befinden sich Patienten jeden Alters. Häufigste Indikationen
· Neurologische Bewegungsstörungen
· Schädigung des Stütz- und Bewegungsapparates
· Orthopädische Syndrome besonders im Wirbel-, Schultergürtel- und Hüftgelenksbereich
· Schlaganfallpatienten zählen ebenso zu unseren Patienten, wie an Multiple Sklerose Erkrankte
Stacks Image 1414
Unsere spezielle Aufsitzrampe in der Therapiehalle ermöglicht auch schwergewichtigen Patienten und Rollstuhlfahrern sicher und schonend aufs Pferd zu kommen.
.