hof_feuler
Dachverbände

Der PBM e.V. ist Mitglied im Deu-tschen Paritätischen Wohlfahrts-verband, des Provinzialverbandes westfälischer Reit- und Fahrvereine, des Deutschen Kuratoriums für Therapeutisches Reiten, sowie der Laufstall-Arbeitsgemeinschaft.


logos2
Gründung und Ziele
· 1991 Gründung
· Der Schwerpunkt des PBM e.V. liegt im Therapeutischen Reiten.
· Der Verein betreibt das Therapiezentrum Hof Feuler.

Gründer des PBM ist die Familie Lau. Der mehrfach schwerstbehinderte Sohn Alexander sollte auf ärztliches Anraten zur Verbesserung seiner Lebensqualität Hippotherapie erhalten. Da es ein solches Angebot im Kreis Recklinghausen damals nicht gab, hat Erich Gerhard Lau für seinen Sohn und 3 weitere interessierte Eltern alles neu organisiert.

Ein Stallbesitzer in Dorsten-Gahlen wurde gebeten, seine Reithalle für die Therapiezeit zur Verfügung zu stellen. Die Hippotherapeutin Frau Pless kam mit ihrem Pferd Sahib aus Coesfeld zu den Therapiestunden. Der erste »Bettelbrief« ging an den Fahrzeughersteller Böckmann, der großzügig einen Pferdetransporter und einen kleinen Anhänger schenkte, in dem die benötigte Aufsitzrampe transportiert werden konnte. Das passende Zugfahrzeug spendete die Fa. Vogelsang aus Herten. Vorausschauend wurden die Haflinger Amadeus und Montana als Jährlinge angeschafft. Beide sind heute zuverlässige Therapiepferde auf dem Hof Feuler.

Die 4 Patienten der ersten Stunde waren 6 – 7 Jahre alt. Schon bald wurde die positive Wirkung der Hippotherapie sichtbar, andere Eltern erfuhren davon und wollten dies auch für ihre Kinder. Die Fan-Gemeinde wurde immer größer. Der Reitstall Kleine-Besten in Gelsenkirchen-Resse, der Dattelner Reiterverein und die Reitanlage von Dr. Gorschlüter in Marl kamen dazu. Weitere Therapeuten, Therapiepferde und freiwillige Helfer wurden gesucht, um dem »Ansturm« gerecht zu werden. Bis zu 120 Patienten nutzten das therapeutische Angebot. Damit wurde der Organisationsaufwand von Terminplanung bis zur Abrechnung, der vom »Wohnzimmer« aus erledigt wurde, so groß, dass keiner mehr zur Ruhe kam. Sechs Jahre später stand die Familie Lau vor der Entscheidung, entweder die Zahl der Patienten wieder zu verringern oder eine neue Organisationsstruktur zu schaffen. Im Jahr 1997 entschied der Vorstand des PBM ein eigenes Therapiezentrum zu gründen. Dieser Beschluss wurde mit der Eröffnung des Therapiezentrums Hof Feuler im August 1999 Realität.

Zweck des Vereins ist die Förderung der öffentlichen Gesundheitspflege bei Menschen, die auf Grund körperlicher, geistiger oder seelischer Beeinträchtigungen in existenzwichtigen sozialen Beziehungsfeldern, insbesondere in den Bereichen Erziehung, Schul­bildung, Berufsbildung, Erwerbstätigkeit, Kommunikation, Wohnen und Freizeitgestaltung, durch wesentliche Funktionsausfälle nicht nur vorübergehend erheblich beeinträchtigt sind und deshalb besonderer Hilfe der Gesellschaft bedürfen (2, Abs. 1 der Satzung).

Der PBM e.V. ist vom Finanzamt Marl unter der Steuernummer 359/5732/2261 als gemeinnützig-mildtätig anerkannt und berechtigt, Spendenbescheinigungen auszustellen.

.